Bash: Oddworld-Entwickler über EA

Ein Spiel erscheint auf allen Konsolen oder ihr wollt darüber diskutieren, auf welcher es mehr Features hat oder besser aussieht. Hier geht's rund um GAMES und KONSOLEN!

Moderator: [RDC] Tooby

Bash: Oddworld-Entwickler über EA

Beitragvon Benutzer gelöscht » 27.03.2014 10:24

EA ist zwar knapp dem Triple für das "schlechteste Unternehmen Amerikas" entgangen, zu einer besseren Firma macht's den Konzern aber auch nicht. Zumindest öffnet Oddword Inhabitants President und Oddworld Series Creator Lorne Lanning mal wieder unsere Augen, was die Härte des Entwickler-Geschäfts angeht. Gegenüber VG247 hat Lanning nämlich ausgesprochen, wie sich Studios unter solchen Riesen wie EA fühlen - und zudem stellte er auch gleich mal klar, dass Oddworld: New 'N Tasty "kein verdammtes HD-Remake"

Fangen wir an mit der Unabhängigkeit von Entwickler Oddworld Inhabitants - die soll nämlich bestehen bleiben und nicht mehr zu Publishern überwandern, "Scheiß auf dieses Business. Ich will nichts mehr mit diesem Business zu tun haben, weil es ein absteigendes Business ist. Ich will einfach nicht mehr zurück und das alte [Publisher]-Spielchen spielen. Ich würde lieber gar keine Spiele mehr machen, bevor ich so ein Scheiß Sklave für öffentliche Unternehmen, die sich mehr um ihre Aktionäre kümmern als um deren Kunden,".

"Warum wurde Battlefield 4 ausgeliefert? Man weiß einfach, dass dieses Team am Ende war. Man weiß, dass dieses Team wusste, dass dieses Spiel noch nicht fertig war. Man weiß, dass dieses Team Scheiß viele schlaflose Nächte hinter sich hat, um das Game so ausschauen und sich so spielen zu lassen wie es ist, es so hinzubekommen, dass es so gezockt werden kann, wie es vom Grundgedanken gezockt werden sollte. Irgendjemand traf die Entscheidung, dass die Aktionäre wichtiger sind als die Kunden. Und wir sehen sehr viel von sowas. Wie kann man sowas machen? Wie kann man dieses Scheiß Juwel nehmen und dann mit Dreck-bedeckt ausliefern?"

Hui, der Herr ist ja ganz schön direkt - gut so. Nachdem Battlefield 4-EA-Debakel ging Lanning über zu Sony - aber nicht um sie zu beschimpfen, sondern um sie hochzuloben! Er bezeichnet Sony sogar als "Geschenk des Himmels", wenn es um die Erweiterung der Markenbekanntheit geht und fügt dem noch hinzu, dass durch das PS Plus-Angebot von Oddworld: Stangers Wrath HD auch der Steam Sale angestiegen ist.

Und zu guter Letzt noch ein Hinweis - nennt Oddworld: New 'N Tasty bloß nicht "HD Remake"!

"Wir sehen noch immer, dass die Presse es als ein HD-Remake bezeichnet, aber es ist kein Scheiß-HD-Remake,"... und damit hat er auch recht, denn das Game wurde mit der Unitiy-Engine komplett neu gebaut und nicht wie ein HD-Remake einfach nur mit besseren Texturen versehen.
Quelle: areagames


Iceman says: Hört ihr das? So sehen echte Eier aus.

Zum Thema "Remake": Ein Remake bedeutet wörtlich "Neuauflage" und wenn ich ein inhaltlich identischen Game mit einer neuen Engine nochmals baue, dann ist das ein Remake.
Benutzer gelöscht
 


Beitragvon RuDark Consoleros » 27.03.2014 10:24

Mach mit und sei dabei!

Consoleros.de ist deine Community zum Thema Konsolen und PC Games rund um Onlinegaming. Auch ohne Registrierung kannst du dir den Beitrag "Bash: Oddworld-Entwickler über EA" bereits komplett durchlesen. Mit einer kostenlosen Anmeldung hast Du folgende weitere Möglichkeiten und kannst aktiv an dieser Diskussion teilnehmen.

  • keine Werbung
  • Teilnahme an Diskussionen und Erstellen eigener Beiträge
  • Beobachten von Themen mit eMail-Benachrichtigung bei neuen Beiträgen
  • Freunde finden und über Private Nachrichten kommunizieren
  • schnelle Hilfe bei Problemen
Jetzt teilnehmen und kostenlos anmelden!

RuDark Consoleros

Zurück zu Konsolen-Talk

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron