Was tut ihr gegen das Ausspionieren?

Labern, quatschen, diskutieren...

Moderator: [RDC] Tooby

Was tut ihr gegen das Ausspionieren?

Beitragvon Benutzer gelöscht » 23.11.2013 19:32

Also jetzt mal keine dummen Reden, sondern mal glatt drüber nachgedacht. Eigentlich kann man der Spionage um uns rum gar nicht mehr ausweichen. Praktisch alles was wir machen wird überwacht, gespeichert und abgeglichen. Irgendwelche Ämter können uns da wenig helfen, weil selbst die unsere Daten frei verkaufen. Was also tun? Kann man überhaupt etwas tun? In den Wald ziehen und von der Wildnis leben wäre ein Weg - wenn nicht sogar der Einzige.

Das irre ist ja, dass man es selbst gar nicht mehr in der Hand hat. Man muss ja selbst keinen Facebook-Account haben. In euren Umfeld gibt es sicher genug die einen FB-Account haben und die berichten auch über euch - ohne zu fragen und zu oft ganz sicher auch ganz unverblümt. Soll man sich einfach der Scheiße hingeben und alles laufen lassen? Reicht es mit dem Gefühl an den Tag zu gehen, dass man nix zu verbergen hat und das man nix macht was von besonderem Interesse ist?

Mein Problem ist: Ich stehe zwischen Baum und Borke. Rechner, EC-Karte, Stadtleben, Arbeit, Kumplz ... alles wichtig - aber alles auch potentielle Spione.

Lasst mal hören!
Benutzer gelöscht
 


Beitragvon OppaErich » 25.11.2013 10:11

Soll man sich einfach der Scheiße hingeben und alles laufen lassen? Reicht es mit dem Gefühl an den Tag zu gehen, dass man nix zu verbergen hat und das man nix macht was von besonderem Interesse ist?

Tja - was bleibt einem übrig, Totalverweigerung ? Ich habe mir jetzt sogar ein Schmartfön zugelegt. Augen zu und durch :confused4:
Oppa spielt akut: pCars, DiRT Rally (Steam)
Benutzeravatar
OppaErich
El Gamugo
El Gamugo
 
Beiträge: 947
Registriert: 03.09.2004 14:07
Wohnort: 45359 Essen
PSN ID: Opparina
XBL ID: OppaErich

Beitragvon Benutzer gelöscht » 25.11.2013 17:27

OppaErich hat geschrieben:
Tja - was bleibt einem übrig, Totalverweigerung ? Ich habe mir jetzt sogar ein Schmartfön zugelegt. Augen zu und durch :confused4:


lol, ich schaue mich gerade um wer noch Handys anbietet - so wie man Handys noch kennt. Ist gar nicht so einfach etwas korrektes zu bekommen. Ich bin mit der Smart-Kagge echt fertig. Das liegt zum einem daran, dass ich meine Aufzeichnung und Infosabfragen auf dem iPad mache - weil's dort auch Sinn macht. Dieses Gefummle auf dem iPhone ist doch grausam. Bis auf die Fotofunktion und die Dropbox zum verschicken der Fotos, nutze ich auf dem iP sonst nix. Frauchen nutzt wenigsten noch die Mucke bei der Bahnfahrt. Telefonieren und SMSen natürlich auch, wobei SMSen bei den meisten auch per iPad via Nachricht kostenlos funzt.

Ich glaube ich hatte es vor langer Zeit mal geschrieben: Der ganze App-Mist ist völlig überbewertet.
Benutzer gelöscht
 

Beitragvon OppaErich » 25.11.2013 18:12

Hehe, ich bin noch voll in der Begeisterungsphase. Bei der Spracherkennung könnte ich weinen. Ich spreche schon ekliges Ruhrpottdeutsch und gib mir noch extra Mühe zu Nuscheln, zu verhusten und sonst noch was - der Hund erkennt alles, ohne Fehler. Und das von einem kleinen Teil, das in die Hand passt - doll. :thumbup:

Ist aber ein Androide, eben aus dem Datenabgreif-Grund. Google Dienste nutze ich schon seit über 10 Jahren, die kennen mich schon lange besser als ich mich selbst.
Oppa spielt akut: pCars, DiRT Rally (Steam)
Benutzeravatar
OppaErich
El Gamugo
El Gamugo
 
Beiträge: 947
Registriert: 03.09.2004 14:07
Wohnort: 45359 Essen
PSN ID: Opparina
XBL ID: OppaErich

Beitragvon [RDC] Hoschi » 25.11.2013 20:56

OppaErich hat geschrieben:
Soll man sich einfach der Scheiße hingeben und alles laufen lassen? Reicht es mit dem Gefühl an den Tag zu gehen, dass man nix zu verbergen hat und das man nix macht was von besonderem Interesse ist?

Tja - was bleibt einem übrig, Totalverweigerung ? Ich habe mir jetzt sogar ein Schmartfön zugelegt. Augen zu und durch :confused4:


ich glaub das man sich dem kaum noch entziehen kann...ich bin auch bei facebook, nutzte whats app und co, aber ich achte halt darauf welche daten ich dort preisgebe und was nicht...aber ansonsten mach ich mir da ehrlich gesagt nicht soo nen kopf drum...wenns danach geht das man sich dem totalverweigerb will darf man ja gar nix mehr machn, egal ob auf konsole, handy oder pc auch abseits vom internet sammeln firmen daten über einen...
Come as you are

...finde erst mal in hochauflösenden zeiten ein profilbild mit 180x200pixel :D
Benutzeravatar
[RDC] Hoschi
El Gamigo
El Gamigo
 
Beiträge: 1485
Registriert: 21.11.2002 12:08
PSN ID: Hoschi_
XBL ID: Hoschi

Beitragvon [RDC] Puppet » 26.11.2013 11:58

Ich habe mir echt lange überlegt, ob ich was dazu sage, aber ehrlich gesagt würde ich da vermutlich nicht zu einem Ende kommen. Sich der "Überwachung" zu entziehen ist aktuell echt schwierig bzw. wie Iceman das schon angedeutet hat, eigentlich nur als Einsiedler im Urwald möglich. Wobei ja selbst da Drohnen drüber donnern und irgendwo im nirgendwo noch unentdeckte Urwald-Stämme aufspühren. Schon das Zeug was wir hier schreiben rattert durch irgendwelche Filter und Scripte.

Viel spannender finde ich allerdings die Frage, wie denn die (nahe) Zukunft aussieht. Da wird's nämlich noch viel undurchsichtiger und schwieriger nachzuvollziehen, was eigentlich mit welchen Daten passiert. Letztendlich muss jeder selbst wissen, wie er damit umgeht, die meisten interessiert es aber kaum bzw. beugen sie sich einfach. Wie sowas enden kann zeigen uns diverse Filme, Dokumentationen und Experten auf.

Abstumpfung heißt hier das Zauberwort. Kleines Beispiel am Rande. Als ich noch etwas jünger war, landete "Universal Soldier" (Film) auf dem Index und wurde ab 21 Jahren eingestuft. Diesen Film hab ich letztens auf Tele5 gesehen, 17Uhr(!). Heutzutage geht man da gleich anders ran. Da werden Filme wie World War Z, weil er ja auch verkauft und gesehen werden soll, direkt ab 16 freigegeben. Ohne Worte. Aber hey, es stumpft ab.

Leider gilt bei der ganzen Thematik dass Marketing Beispiel von SONY, Microsoft und Co. "Bei denen, die sich da wirklich Gedanken drüber machen handelt es sich nur um einige wenige."
Ich bin ADMIN, ich darf DAS! :kopfnuss:
Benutzeravatar
[RDC] Puppet
El Admin
El Admin
 
Beiträge: 6194
Registriert: 28.05.2002 14:59
Wohnort: Sachsen
PSN ID: RDC_Puppet

Beitragvon Benutzer gelöscht » 26.11.2013 15:13

Neulich gab es einen Beitrag über ein neues Modell für Autoversicherungen, was zur Zeit getestet wird. Man installiert eine Blackbox im Wagen, die alle Fahrten aufzeichnet. Die Fahrten werden das ausgewertet und der Fahrer wird gemäß seiner Fahrweise und gewählten Strecken und Orte wo er sich aufhält und wie lange er fährt bewertet und seine Prämien entsprechend angepasst.

Eigentlich ist gegen so ein Modell nix einzuwenden, wenn man denen, die die Daten erfassen auch vertrauen könnte. Da aber viele Leutz Daten ihrer Freunde, Bekannten und Kunden ohne zuvor zu Fragen, Unternehmen wie WhatsApp & Co zur Verfügung stellen und denen sogar erlauben damit zu machen was sie wollen, muss man sich nicht wundern wenn immer mehr Unternehmen anfangen Daten zu sammeln. Ich werde bald eine neue Handynummer haben und diese nur ganz wenigen Leutz geben. Gleiches gilt für Festnetz und E-Mail. Mein Surfverhalten wird man bald auch nicht mehr so einfach checken können.

Besonders bei der Nutzung von kostenfreien Diensten wie WhatsApp oder Facebook muss man sehr vorsichtig sein was die mit euren Daten machen. Als ich die neuesten Änderungen der Nutzerbedingungen bei FB sah, war ich doch sehr erschrocken. Immer wenn FB noch krassere Gebote erlässt steigt noch am selben Tag deren Aktie. Beispiel: Nachdem FB verkündete, dass sie jeden Namen und jedes Foto aus ihren Netzwerk uneingeschränkt für Werbung nutzen dürfen ohne den User zu fragen und OHNE die Werbung als solche zu kennzeichnen, stiegt die Aktie schlagartig um mehr als 20%. Ich frage mich, wie blöd man sein muss um sich solch ein Netzwerk noch anzuschließen?
Benutzer gelöscht
 

Beitragvon RuDark Consoleros » 26.11.2013 15:13

Mach mit und sei dabei!

Consoleros.de ist deine Community zum Thema Konsolen und PC Games rund um Onlinegaming. Auch ohne Registrierung kannst du dir den Beitrag "Was tut ihr gegen das Ausspionieren?" bereits komplett durchlesen. Mit einer kostenlosen Anmeldung hast Du folgende weitere Möglichkeiten und kannst aktiv an dieser Diskussion teilnehmen.

  • keine Werbung
  • Teilnahme an Diskussionen und Erstellen eigener Beiträge
  • Beobachten von Themen mit eMail-Benachrichtigung bei neuen Beiträgen
  • Freunde finden und über Private Nachrichten kommunizieren
  • schnelle Hilfe bei Problemen
Jetzt teilnehmen und kostenlos anmelden!

RuDark Consoleros

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron