Microsoft kündigt eigene Tablets an

Labern, quatschen, diskutieren...

Moderator: [RDC] Tooby

Microsoft kündigt eigene Tablets an

Beitragvon Benutzer gelöscht » 19.06.2012 08:32

Montagnachmittag (Ortszeit) hat Microsoft in Hollywood zwei Tablet-Computer für Windows 8 unter dem Markennamen "Surface" (Oberfläche) vorgestellt, die zwischen Spiel- und Arbeitsgerät sowie zwischen Tablet und Ultrabook angesiedelt sind. An diesen beiden Geräteklassen sollen sich auch die noch nicht bekannt gegebenen Preise orientieren. Die Tablets sind nicht zu verwechseln mit den gleichnamigen Tischplatten-Computern von Microsoft.

Beide Tablets haben 10,6 Zoll Bilddiagonale (16:9) und WLAN. Das günstigere Modell wird durch einen ARM-Prozessor angetrieben und läuft unter Windows RT. Es soll gemeinsam mit dem neuen Betriebssystem auf den Markt kommen. Der größere Brüder mit Intel-Prozessor (Core i) wird etwa drei Monate später erscheinen und mit Windows 8 Pro ausgeliefert werden. Es unterstützt zudem Eingaben per Stift, der beim Transport magnetisch am Gehäuse haftet.

Zwei magnetisch schließende Schutzhüllen mit Zusatzfunktionen zeigte Microsoft, beide lassen sich auch anstecken und dann als Tastatur samt Touchpad verwenden. Die nur drei Millimeter dünne "Touch Cover" Variante hat eine Tastatur aufgezeichnet. Tippt man darauf, erkennen integrierte Sensoren die Berührungen als Gesten. Damit soll eine doppelt so hohe Schreibgeschwindigkeit wie auf Glas möglich sein. Beim fünf Millimeter dicken "Type Cover" gibt es bewegliche Tasten. So soll ein Schreibgefühl wie auf einer Tastatur entstehen. Ein Beschleunigungssensor soll erkennen, wenn das Cover zurückgeschlagen wird. So will Microsoft verhindern, dass Berührungen beim einfachen Halten des Geräts unerwünschte Eingaben auslösen.

Die Gehäuse sind aus einer Magnesium-Legierung gefertigt, wobei Microsoft besonders auf das Finish namens "VaporMg" stolz ist. Es soll an Luxusuhren erinnern und stabile Strukturen ermöglichen, die dünner sind als eine Kreditkarte. Weniger luxuriös wirken die grellen Farben, die für die Tastatur-Cover ausgewählt wurden.

Nett ist der im Gehäuse integrierte Standfuß, der sich bei Bedarf ausklappen lässt. Die Surface-Tablets nutzen alle Windows-8-Apps für Musik und Filme, auch eine App für den Videodienst Netflix wird es geben. Welche der Angebote in Deutschland funktionieren, sagte Microsoft allerdings noch nicht.

Spezifikationen

Surface für Windows RT soll 676 Gramm wiegen und rund 9,3 Millimeter dünn sein. Der Speicherplatz ist mit 32 oder 64 GByte bemessen und kann per microSD-Karten erweitert werden. Dazu kommt eine USB-2.0-Schnittstelle. Das Display spiegelt und zeigt HD-Auflösung.

Der Intel-Bruder Surface für Windows 8 Pro wiegt rund 903 Gramm und ist 13,5 Millimeter dick. Das Display zeigt Full-HD. Über eine Mini-DisplayPort-Buchse können externe Bildschirme angesteuert werden, und auch USB 3.0 ist an Bord. Der Speicher von 64 oder 128 GByte kann per microSDXC-Slot erweitert werden.

Mit den noch nicht bekannten Leistungsdaten des Pro-Modells will Microsoft den "besten bisher angekündigten Ultrabooks" Konkurrenz machen. Entsprechend dürften auch Surface-Preise ausfallen. Der Vertrieb soll über Microsoft-eigene Läden in den USA und ausgewählte Online-Shops laufen. Wann und wie die Geräte außerhalb der USA verkauft werden sollen, hat das Unternehmen noch nicht mitgeteilt. Quelle: Heise


Iceman says: Es war wieder eine von den "das dürft ihr nicht verpassen"-Events mit großer Überraschung, die M$ einige Tage zuvor entsprechend und gewohnt vollmundig ankündigte. So überraschend war es dann auch nicht, machte doch M$ in den letzten Wochen nur durch die neue Konsole und dem Smartglas von sich reden. Tatsächlich wurde es dann eine Ankündigung von Tablett-PC's. Ich persönlich hätte erwartet, dass es nicht wieder so eine Glaskugelnummer wie bei der ersten Tablett-Arie wird. Aber nein - die gleiche Nummer wie schon bekannt. Wieder werden nur Geräte gezeigt, die irgendwann mal erscheinen sollen.
Benutzer gelöscht
 


Beitragvon Benutzer gelöscht » 21.06.2012 08:35

Hier die original Ankündigung von Steve Ballmer und Freunde. Der ganze Vortrag ist staubtrocken, aber ab 13.30 wird es lustig. Da nämlich möchte der M$-Mensch zeigen wie toll der Browser arbeitet aber nix tut sich. Immer wieder drückt der schon leicht verunsicherte Mensch auf den Home-Button. Dann versucht er es erneut und entschlossen aber das geht in die Hose. Einfach köstlich.

Selbst wenn man es nicht schafft ein stabiles Demo-Stück zu präsentieren, das Video hätte man an der Stelle schneiden können.

Benutzer gelöscht
 

Beitragvon [RDC] Tooby » 21.06.2012 12:02

Die Passage ist echt gut :gut: Gottseidank haben sie an ein zweites Gerät gedacht. Ich muss aber zugeben: Ich hab den Affengriff vermisst! :lol:
[RDC] Tooby
El Consolero
El Consolero
 
Beiträge: 3295
Registriert: 04.10.2002 18:14
PSN ID: Atzinger
XBL ID: Tooby Toobsucht

Beitragvon RuDark Consoleros » 21.06.2012 12:02

Mach mit und sei dabei!

Consoleros.de ist deine Community zum Thema Konsolen und PC Games rund um Onlinegaming. Auch ohne Registrierung kannst du dir den Beitrag "Microsoft kündigt eigene Tablets an" bereits komplett durchlesen. Mit einer kostenlosen Anmeldung hast Du folgende weitere Möglichkeiten und kannst aktiv an dieser Diskussion teilnehmen.

  • keine Werbung
  • Teilnahme an Diskussionen und Erstellen eigener Beiträge
  • Beobachten von Themen mit eMail-Benachrichtigung bei neuen Beiträgen
  • Freunde finden und über Private Nachrichten kommunizieren
  • schnelle Hilfe bei Problemen
Jetzt teilnehmen und kostenlos anmelden!

RuDark Consoleros

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron