Destiny Infos

Alles rund um Online-Gaming in den Bereichen PS3, Xbox360, Wii und PC.

Moderator: [RDC] Tooby

Re: Destiny: Infos

Beitragvon Benutzer gelöscht » 26.01.2015 17:29

Darüber hatten wir erst letztes Wochenende online gesprochen und nun ist es bzw. ist es nicht offiziell. "Nicht" weil es Leutz gab, die meineten es wird genauso schräge wie der erste DLC.
Ätschi Bätschi ;)

Bungie will beim kommenden Destiny-DLC House of Wolves erneute Fehler beim Fortschrittssystem vermeiden.

Alles in allem soll das zu weniger Grinding führen, wie Bungies Luke Smith in einem NeoGAF-Beitrag angibt: „Unsere Philosophie bezüglich Belohnungen und Loot entwickelt sich weiter, indem wir beobachten, wie die Spieler spielen und darauf reagieren."

Wie gesagt sollen Spieler weniger grinden müssen und schneller Zugriff auf die „spaßigen Teile ihres Arsenals" bekommen.

Zu den Problemen zählen auch die Shards, die man zum Beispiel für das Aufrüsten benötigt: "Shards stellen eine Barriere zwischen euch und diesem netten neuen Ausrüstungsteil dar. Wir wollen weniger Hürden für das Ausführen von Upgrades."

Hinsichtlich der aktuell verfügbaren Ausrüstung sind laut Smith eher keine Änderungen zu erwarten, man will die darin investierte Zeit und Arbeit der Spieler „nicht schon wieder" für nichtig erklären, sondern diese Lektionen bei neuer Ausrüstung anwenden. Fehler wie zum Beispiel das Zurücksetzen von Waffenupgrades beim Aufrüsten will man nicht wiederholen.
Quelle: Eurogamer
Benutzer gelöscht
 


Beitragvon Benutzer gelöscht » 29.01.2015 11:39

Exzotische Knarren sind lästig

Mit jeder neuen e-Waffe stellte man sich die Frage, wo setze ich sie wann sinnvoll ein? Das man nur eine e-Waffe ausrüsten kann ist schon blöd genug aber noch viel blöder ist die Tatsache, dass man auf der PS3 ewig braucht um ins Menü zu kommen um Waffen oder Items auszuwählen.

Also wenn ihr mich fragt, könnte man die Beschränkung auf nur eine e-Waffe zumindest im Koop fallen lassen. Dann hätte man zumindest ein Kriterium in dem Game, wo sich die Spieler aufgrund ihrer Leistungen unterscheiden. Wer viel spielt und viel schafft, der hat eben auch viel und gutes Zeug. So wie es jetzt läuft, ist mir die Balance zu glatt unter den Spielern. Gleiche Klamotten, gleiche Features, gleiche Shader, gleiche Sparrows, gleiche Waffen.

Es würde schon etwas bringen, wenn die e-Waffen an dem Chara gebunden sind, der die Waffe erhalten hat. Tatsächlich geht jemand mit drei Charas einmal pro Woche mit jeden Chara 2 Raids durch und sammelt so viel zu flott e-Zeug ein, dass er dann noch unter seinen Charas verteilen kann. Das ist uncool, weil es dem "e" die Bedeutung nimmt.
Benutzer gelöscht
 

Beitragvon Benutzer gelöscht » 09.02.2015 13:19

Wie die letzten bereits angesprochen: Es gibt das Gerücht, dass der 2. DLC statt im März erst im Mai kommt.

CEO Eric Hirshberg erklärte, dass der House of Wolves DLC nicht die einzige Erweiterung in diesem Jahr für Destiny darstellen wird.

Nachdem der besagte Zusatzinhalt im 2. Quartal erschienen ist (es wird vermutet, dass es im Mai so weit ist), soll es ein weiteres großes Content-Pack geben, "Es befindet sich eine zweite Erweiterung auf dem Weg und ein großer Content-Release folgt im Herbst. Und wir haben auch danach bereits eine sehr starke Pipeline geplant,".
Quelle: AreaGames
Benutzer gelöscht
 

Beitragvon Benutzer gelöscht » 09.02.2015 13:27

Kleine Info:

Bevor ich mir noch weiter anhören muss, dass es das Event "Besiege Extraktionsteam" nur mit 3 Bohrplätze gibt - was nicht stimmt - hier ein Beleg. Dieses Event gibt es mit 2, 3 und 4 Bohrplätze.
Dateianhänge
EXP-TEAM.png
EXP-TEAM.png (Array KiB) 522-mal betrachtet
Benutzer gelöscht
 

Beitragvon Benutzer gelöscht » 10.02.2015 19:14

[RDC] Iceman hat geschrieben:Nachdem der besagte Zusatzinhalt im 2. Quartal erschienen ist (es wird vermutet, dass es im Mai so weit ist)


Und auch im nachfolgenden Beitrag wird zum Schluss drauf hingewiesen, dass der nächste DLC im zweiten Quartal kommt.


Bungie will aus Fehlern lernen
Mit der Zeit soll Destiny besser werden und Bungie will aus begangenen Fehlern lernen. Das versicherte jedenfalls ein Sprecher des Unternehmens im Rahmen der Vergabe der D.I.C.E. Awards, bei denen das Spiel mehrere Preise abräumte.

„Wir beobachten und lernen, wir reagieren tagtäglich", sagt er (via GameSpot). „Wir haben das Spiel veröffentlicht und gehofft, dass es den Leuten gefällt. Jetzt beobachten wir alles und schauen uns an, was funktioniert und was nicht - und versuchen Anpassungen vorzunehmen. Für uns ist das eine Passion."

„Und das gilt nicht nur für den September [den Launch-Monat], sondern ist eine fortwährende Sache. Es wird nur besser werden."

Destiny hat bislang 16 Millionen registrierte Nutzer angezogen, die im Durchschnitt rund drei Stunden pro Tag spielen. Dass man das unter anderem einer treuen Fanbasis zu verdanken hat, weiß auch Bungie.

„Wir hatten immer eine der besseren Communities in der Industrie. Der Beleg dafür ist die Tatsache, dass sie unser Spiel weiterhin spielen, an uns glauben und wissen, dass wir an den Macken arbeiten werden."

Alles in allem hatte Bungie mit Halo zwar einiges an Shooter-Erfahrung, aber die größere Spielwelt, der Online-Modus, neue Gameplay-Elemente und auch neue Plattformen stellten das Studio während der Entwicklung vor einige Herausforderungen.

„Es gab Momente während der Entwicklung von Destiny, in denen wir in einem Raum [mit den Führungskräften Jason Jones und Harold Ryan] saßen und darüber sprachen, dass das alles doch ziemlich verrückt ist. Wir vergrößern unser Team, berücksichtigen vier Konsolen, entwickeln diese neue Engine und neue Gameplay-Mechaniken, die dieses Studio nie zuvor genutzt hat."

Zweifellos eine Herausforderung, aber nichts, was Jones Angst machte. Man sei sich im Klaren darüber gewesen, dass man Fehler machen wird, aber man will eben auch lernen und sich kontinuierlich verbessern. Und dank des Feedbacks der Spieler könne man das auch tun und erkennen, was man falsch gemacht hat.

„Es ist so, als blickte man zurück auf seine Jugendjahre und fragt sich, warum habe ich das getan?"

Mit House of Wolves steht im 2. Quartal 2015 der nächste DLC für Destiny an, im Herbst 2015 ist mit einer größeren Erweiterung zu rechnen.
Quelle: Eurogamer


Iceman say: Manche Artikel lesen sich, als wurde die Branche erst mit dieser Konsolengeneration erfunden. Ich meine, Destiny ist ein Flickwerk, durch und durch zusammengeklaut und kein neues Game. Technische Fehler zu machen ist eine Sache, aber Konzepte aus anderen Games zu klauen und dabei wirklich Sinnvolles wegzulassen ist einfach nur dumm.
Benutzer gelöscht
 

Beitragvon Benutzer gelöscht » 10.02.2015 19:31

Und hier ein fast offizieller Hinweis zum verspäteten 2. DLC und was der nächste Patch bei den Waffen ändert. Grosses, grosses Drama :heul: :confused4: :cry:

Nachdem in den letzten Tagen ein vermeintlicher Releasetermin zum House-of-Wolves-DLC für Destiny aufgetaucht war, hat sich Bungie unter anderem dazu im neuesten Weekly Update geäußert.

Aktuell gibt man lediglich das zweite Quartal 2015 als Veröffentlichungszeitraum an. House of Wolves erscheint also irgendwann zwischen April und Juni.

Nach Bekanntgabe der aktuellen Finanzzahlen sprach man unterdessen von einem umfangreichen "Content-Release" im Herbst, womit die vermutete Comet-Erweiterung gemeint sein dürfte. Auch anschließend habe man eine "sehr robuste Pipeline" mit weiteren Inhalten geplant.

Weiterhin spricht man im Weekly Update über Patch 1.1.1, der noch in diesem Monat erscheinen soll und mehrere Waffen im Spiel abschwächt, genauer gesagt Automatikgewehre, Handkanonen und Fusionsgewehre. Im Gegenzug verstärkt man Pulsgewehre und Schrotflinten.

„Wenn ihr euch die Top Ten der tödlichsten Waffen über einen Zeitraum von 30 Tagen anschaut, dann sind sechs davon Automatikgewehre", sagt Sandbox Designer Jon Weisnewski. „In den meisten Kampfszenarien und über die meisten Entfernungen hinweg ist es extrem effektiv."

Tatsächlich sei es aber sogar effektiver als beabsichtigt. Daher reduziert man den Basisschaden von Automatikgewehren um 2,5 Prozent, wobei Waffen mit höherer Feuerrate weniger davon beeinflusst werden. Ebenso wird ihre effektive Reichweite reduziert, wodurch sie auf größere Distanzen schwächer werden - außer ihr nutzt ein Automatikgewehr mit hoher Reichweite, die dann sicher noch wertvoller sein werden.

Bungies Statistik zufolge werden Pulsgewehre kaum genutzt. Daher erhöht man ihren Basisschaden um 9,7 Prozent, um sie auf das gleiche Niveau wie die anderen Primärwaffen zu bringen.

Auch bei den Handkanonen reduziert man unterdessen die effektive Reichweite, wodurch sie über größere Distanzen weniger Schaden anrichten und Folgeschüsse weniger genau sind. Auch die allgemeine Genauigkeit wird leicht reduziert, was sich auf kürzere und mittlere Distanzen aber nicht allzu sehr auswirken dürfte.

Weisnewski: „Aktuell funktionieren die Handkanonen so wie beworben, aber sie sind über größere Distanzen hinweg etwas zu effektiv."

Beim Fusionsgewehr erhöht man unterdessen die Streuung, was sich vor allem auf größere Distanzen bemerkbar macht. Hier wird es schwieriger sein, ein einzelnes Ziel mit einer vollen Salve zu treffen. Dadurch eignet sich das Fusionsgewehr aber besser, um Gruppen zu treffen. Weiterhin werden Startmunition und Munitionswerte reduziert.

Bei den Schrotflinten erhöht man zumindest im PvE-Bereich den Schaden um ganze 100 Prozent. Das gilt wie gesagt nicht im PvP, der Schaden, den ihr bei anderen Wächtern anrichtet, bleibt gleich. Allerdings müsst ihr mit der Schrotflinte wirklich nah am Gegner dran sein, um die volle Schadenswirkung zu erzielen. Auch hier wird die verfügbare Startmunition im PvP-Modus reduziert.

Beim Scoutgewehr, dem Scharfschützengewehr, dem Maschinengewehr und dem Raketenwerfer gibt es keine Änderungen.

Quelle: Eurogamer
Benutzer gelöscht
 

Beitragvon [RDC] Henjin » 10.02.2015 19:58

endlich mal ein vernuenftiger patch :gut:
nee, mal im ernst...mir ist das ziemlich wurst, weil ich mittlerweile bis auf die shotgun alle waffen nutze. je nach spielsituation oder spielmodus (pve oder pvp). dann spiel ich halt mehr mit 'schlechtes karma' oder 'roter tod'. vielleicht sogar mal mit 'schmaehung'im pve, wenn die jetzt 100% staerker ist lohnt es sich eventuell.

p.s. wir haben gestern endlich atheon auf hard geschafft. leider ist keine 'vex mythoclast' gedroppt.
Playstation Network ID : henj1n
Nintendo Network ID : Henjyn
Benutzeravatar
[RDC] Henjin
El Gamugo
El Gamugo
 
Beiträge: 904
Registriert: 29.05.2002 18:24
Wohnort: Berlin
PSN ID: henj1n
XBL ID: RDC Hen Solo

Beitragvon Benutzer gelöscht » 10.02.2015 20:01

[RDC] Henjin hat geschrieben:wir haben gestern endlich atheon auf hard geschafft. leider ist keine 'vex mythoclast' gedroppt.


Glückwunsch! ... und: Der Penner ;) :grinsz:
Benutzer gelöscht
 

Beitragvon Benutzer gelöscht » 11.02.2015 15:06

Ein Licht im Dunkel.

... und es geht los.
Benutzer gelöscht
 

Beitragvon [RDC] Voldo » 13.02.2015 12:05

Xur bietet mal wieder die icebreaker an. wer sie noch nicht hat *wink an Iceman (der name passt sogar zur waffe :lol: )* unbedingt kaufen.
ansonsten nur :down:
Bild
[RDC] Voldo
El Gamigo
El Gamigo
 
Beiträge: 1145
Registriert: 23.07.2004 12:08
PSN ID: OlliCanolli

Beitragvon RuDark Consoleros » 13.02.2015 12:05

Mach mit und sei dabei!

Consoleros.de ist deine Community zum Thema Konsolen und PC Games rund um Onlinegaming. Auch ohne Registrierung kannst du dir den Beitrag "Destiny Infos" bereits komplett durchlesen. Mit einer kostenlosen Anmeldung hast Du folgende weitere Möglichkeiten und kannst aktiv an dieser Diskussion teilnehmen.

  • keine Werbung
  • Teilnahme an Diskussionen und Erstellen eigener Beiträge
  • Beobachten von Themen mit eMail-Benachrichtigung bei neuen Beiträgen
  • Freunde finden und über Private Nachrichten kommunizieren
  • schnelle Hilfe bei Problemen
Jetzt teilnehmen und kostenlos anmelden!

RuDark Consoleros
VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron